Das geheime Vermächtnis des Pan

Rezension zu „Das geheime Vermächnis des Pan“

von Sandra Reginer Die Pan-Trilogie, Band 1_ Das geheime Vermächtnis des Pan

Verlag:  Carlsen

Erscheinungsdatum:  20. Dezember 2013

Seitenzahl:  416 Seiten

ISBN:  978-3551313805

Preis:  8,99 € (nur als Taschenbuch)

Cover

Das Cover sieht wunderschön und geheimnisvoll aus. In der Mitte schwebt eine Fee, mit Flügeln in einem so hübschen Türkis und dahinter sieht man ein, in Nebel gehülltes, London. Der Titel passt wunderbar zum Inhalt des Buches. Schon wieder ein Buch mehr, welches zu einem Coverkauf verführt…

Inhalt

Die achtzenjährige Felicity Morgan, von allen nur City genannt, muss jeden Abend im Pub ihrer Mutter aushelfen, ohne auch nur einen Cent zu verdienen. Sie trägt noch immer eine Zahnspange, hat ein paar Gramm zu viel auf den Hüften und achtet nicht sonderlich auf ihr Äußeres. Doch als einen neuer Schüler auf Felicitys Schule kommt, der mit Abstand der umwerfendste Typ Londons ist, wird ihr ganzes Leben auf den Kopf gestellt. Jedes Mädchen an der gesamten Schule himmelt Lee an, mit Ausnahme von Felicity. Jedoch scheint er ihre Nähe zu suchen, denn im Unterricht setzt er sich neben sie, und anstatt sich dem „Star Club“ anzuschließen, setzt Lee sich auch in den Pausen zu Felicity und ihren Freunden. Außerdem schaut er sie manchmal so an, als könne er ihre Gedanken lesen. Was hat es mit ihren seltsamen Halluzinationen, die sich sehr real anfühlen, auf sich und warum bekommen Lee und sie immer Stromstöße, wenn sie sich berühren und weshalb starrt er sie so an? Ist es, weil sie immer unausgeschlafen ist und nach Alkohol riecht (was die Folge der langen Nächte im Pub ist)? Langsam gewinnt Lee ihr Vertrauen und sie freunden sich an. Die Freundschaft mit Lee tut Fay (Lee hat ihr diesen Spitznamen gegeben) gut. Nach kurzer Zeit sieht sie nicht mehr so zerzaust aus, sondern richtig hübsch. Aber Lee hat ein großes Geheimnis, das auch etwas mit Fay zu tun hat und damit, was er und Fay sind. Schon bald finden sie sich in einem Abenteuer wieder, das so manche Jahrhunderte alte Geheimnisse an die Oberfläche kommen lässt…

Meine Meinung

Der Auftakt der „Pan – Reihe“ hat mir ausgesprochen gut gefallen. Sandra Reginer hat einen wunderbaren Schreibstil, der mit viel Witz versetzt ist, was das Lesen sehr lustig macht. Die Charaktere sind vielseitig und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und mit ihnen den weiteren Lauf der Geschichte erleben. In vielen Rezensionen steht, das Buch sei klischeehaft und wird mit Märchen verglichen. Ich bin da aber einer ganz anderen Meinung (abgesehen von dem Aschenputtel – Aspekt, der mir aber total zugesagt hat). Ich finde „Das geheime Vermächtnis des Pan“ hatte genau den richtigen Umfang, und dadurch dass das Geiheimnis erst gegen Ende gelüftet wird, bleibt das Buch von Anfang bis zum Schluss spanndend und unvorhesehbar. Natürlich kann man sich schon vorstellen, worum es hier geht, allein schon vom Cover. Aber man weiß nicht, was das alles mit Fay und Lee zu tun hat! Mir hat es sehr gut gefallen, erst etwas über Fays Leben herauszufinden, bevor es richtig spannend wurde.

Charaktere

Fay: Dadurch, dass Fay eine scharfe Zunge besitzt, kommen viele lustige Szenen zustande. Erst traut sie Lee nicht über den Weg, freundet sich aber schließlich doch noch mit ihm an. Trotz ihres guten Herzens lässt sie sich nicht alles gefallen.

Lee: Er heißt eigentlich Leander. Lee fragt sich erst, was an Fay so besondes ist und ob sie wirklich die Auserwählte ist. Aber nachdem er sie besser kennenlernt fängt er an, sie zu mögen und verliebt sich sogar in sie. Lee hilft Fay wo er nur kann und verteidigt sie auch vor dem „Star Club“, wobei er sich ihr gegenüber immer wie ein Gentleman verhält. Zudem ist er ziemlich eingebildet, was total lustig ist.

Fazit

Ein außergewönliches Buch mit einem beeindruckenden Handlungsstrang. Ich liebe dieses Buch und muss es unbedingt in meinen Bücherregal stehen haben. Es ist mehr als empfehlenswert für alle, die gerne Fantasy lesen und die schlaflosen Lesenächten gegenüber nicht abgeneigt sind, denn „Das geheime Vermächtnis des Pan“ lässt sich nicht so leicht aus der Hand legen!

Advertisements

Ich freue mich über jeden Kommentar ;)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s