Plötzlich Fee – Sommernacht

Rezension zu „Plötzlich Fee – Sommernacht“

von Julie Kagawa

Ploetzlich Fee - Sommernacht von Julie Kagawa

Verlag:  Heyne fliegt

Erscheinungsdatum:  21. März 2011

Seitenzahl:  496 Seiten

ISBN:  978-3453267213

Preis:  16,99 €

Cover

Mir kommt es so vor, als würde ich bei jedem Cover schreiben, dass es wunderschön ist aber es gibt einfach so viele schöne Cover! Dazu gehört auch dieses. Hier ist ein Auge zu sehen, welches so geschminkt ist, dass man gleich erkennen kann welche Jahreszeit es darstellt. Die Reihenfolge der Titel war vom Sinn her erst ziemlich verwirrend aber mit dem Lesen konnte man sich erschließen, warum die einzelnen Bände so heißen und nicht nach der richtigen Reihenfolge der Jahreszeiten geordnet sind.

Inhalt

Meghan lebt zusammen mit ihrer Mutter, ihrem Stiefvater und ihrem kleinen Halbbruder Ethan in Loisiana. Ihr Stiefvater scheint nicht einmal zu merken, dass es Meghan gibt. In der Schule wird sie ausgegrenzt und hat nur einen Freund, der ihr aber immer mit Witz zur Seite steht und sie aufzumuntern weiß. Meghan hat schon immer gespürt, dass etwas mit ihr nicht stimmt und dieses „etwas“ offenbart sich ihr an ihrem sechzehnten Geburtstag, als ihr kleiner Bruder durch ein Wechselbalg ersetzt wird. Erst merkt Meghan nur, dass etwas mit ihm nicht in Ordnung ist, doch dann taucht Robbie auf und erklärt Meghan, was mit ihrem Bruder los ist und dass er auch nicht  ist, wer zu sein er vorgegeben hat. Robbie ist eigentlich eine Fee, aber nicht irgendeine, sondern der berühmte Puck (bzw. Robin Goodfellow) aus Shakespears Sommernachtstraum, außerdem soll Meghan auch eine Fee sein. Sie erfährt, dass ihr Vater, der spurlos verschwunden ist, als sie noch klein war, gar nicht ihr richtiger Vater war, sondern dass ihr Vater der berühmte Feenkönig Oberon ist. Obwohl diese Informationen ziemlich viel auf einmal sind, macht sich Meghan sofort auf ins Nimmernie, wo sie Ethan zurückholen will. Auf ihrer Reise steht Puck ihr bei, denn das Nimmernie ist nicht das Feenreich mit den kleinen, süßen, netten Feen und Elfen, wie es immer in Geschichten für kleine Kinder heißt. Es ist gefährlich und gespickt mit boshaften kleinen Kreaturen, die ziemlich hinterlistig sind. Am Hof ihres richtigen Vaters angekommen, lernt Meghan den in sich gekehrten Ash kennen und bevor sie sich vorsehen kann, hat sie sich auch schon unsterblich in ihn verliebt. Nun begeben sich Meghan, Puck, Ash und die besserwisserische Katze Grimalkin auf die Suche nach Ethan und werden dabei mit einer gefährlichen Macht konfrontiert, die sie alle auszulöschen droht! Doch ist es ratsam dem undurchschaubaren Prinzen zu trauen, schließlich ist er eigentlich Meghans Feind, und was hat es mit dieser unzerstörbaren Macht auf sich? (Lest selbst 😛 )

Meine Meinung

An sich ist die Idee mit dem Feenreich nicht ganz neu, doch durch den großartigen Schreibstil und die neue Art von Feen hat Julie Kagawa es geschafft, mich wie die Feen in einen Kreis zu locken, der einen nicht mehr frei gibt, bis den Feen langweilig wird oder man selbst tot ist. Die ersten paar Seiten ist das Buch gar nicht mal sooo spannend, weil man erst etwas über Meghan und deren Leben bzw. Familie erfährt aber das stört mich nicht, denn es stellt eine sehr gelungene Einleitung dar, die einen Meghan besser kennenlernen lässt. Zu Beginn hat mich Meghan ein wenig mit ihrem Geheule genervt aber möglicherweise nur, weil ich ganz anders reagiert hätte, wenn man mir diesen, zugegebenermaßen ziemlich gemeinen, Streich gespielt hätte (deshalb zähle ich das nicht als Kritik). Im weiteren Verlauf merkt man jedoch schnell, dass Meghan eine starke Persönlichkeit hat und es ihr auch nicht an Intelligenz oder Einfallsreichtum fehlt. „Sommernacht“ wird so richtig spannend, als Meghan auf grausame Art und Weise von den Feen erfährt und steigert sich um das 1000-fache, als sie den gutaussehenden Winterprinz Ash kennenlernt. Ich finde es äußerst amüsant, wie sich Ash und Puck dauernd streiten und daraufhin kämpfen (Meghan sieht das wahrscheinlich anders 😛 ). Eine faszinierende Idee mit wunderbarer Umsetzung, so wunderschön beschrieben,dass man sich in eine andere Welt hineinversetzt fühlt.

Charaktere

Meghan: Sie ist intelligent, einfallsreich, mutig und entschlossen. Nach anfänglichem Schrecken macht sie sich sofort auf die Suche nach ihrem Bruder und riskiert dabei ihr eigenes Leben um ihn zu finden. Außerdem soll sie auch die Tochter des Sommerkönigs Oberon und damit eine Halbelfe sein, wovon sie sich dennoch nicht von ihrem Weg abbringen lässt. Wegen dieser Liebe zu ihrer Familie und ihrer Entschlossenheit, ist Meghan eine meiner Lieblingscharaktere.

Ash: Er scheint gefühlskalt und grausam, es steckt aber mehr in ihm als man denkt. Man merkt deutlich, wie er sich Meghan immer mal wieder öffnet und ihr kurze Einblicke in sein wahres Ich gestattet. Ash ist ein einzigartiger Kämpfer und Jäger. Er hat einen starken Willen und einen ausgeprägten Beschützerinstinkt. Außerdem ist er der Winterprinz und Sohn der Königin Mab.

Puck: Puck alias Robin Goodfellow ist ebenfalls eine Elfe. Mit Witz und Freundschaft ist er Meghan ein guter Freund und hilft ihr immer. Er ist offenherzig, selbstgerecht und es wird nie langweilig mit ihm.

Fazit

Lest dieses Buch auf jeden Fall, denn es ist eine wunderbare Geschichte, die sich zu lesen lohnt! Faszinierend und fesselnd!

Advertisements

2 Gedanken zu “Plötzlich Fee – Sommernacht

  1. Hey,
    ich habe lange gezögert mir dieses Buch zu kaufen, da ich ehrlich gesagt nicht schon wieder eine neue Reihe anfangen wollte, aber nach deiner Rezension bin ich jetzt so gespannt auf die Geschichte, die sich dahinter verbirgt, dass ich es jetzt unbedingt haben MUSS. Ich hoffe ich kann es bald auch in den Händen halten und verschlingen. 🙂
    LG, Lisa

    Gefällt mir

Ich freue mich über jeden Kommentar ;)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s