Mecken am Mittwoch #2

Hallo ihr Lieben,

Heute ist wieder Mittoch und somit Zeit, um sich richtig auszulassen! Diese Aktion wird jeden Mittwoch auf dem Blog BienesBücher veranstaltet.

79545-meckern2bam2bmittwoch2

Private Meckerei:

Kennt ihr das, wenn ihr für die Schulaugabe einfach alles mögliche zum Lernen aufbekommt, und dann vielleicht nur zu 2 Themen etwas drankommt? Ich hasse das einfach, weil man dann nie weiß, worauf man sich mehr konzentrieren soll und was nicht so wichtig ist…

Büchermeckerei:

Bienes Frage:
Habt ihr schon mal ein Buch gelesen, bei dem das Thema richtig gut war, aber die Geschichte, die daraus gemacht wurde, nicht gut umgesetzt?

Das wäre dann „Heaven – Stadt der Feen“ von Christoph Marzi
Heaven - Stadt der Feen von Christoph Marzi

London – das ist seine Stadt. Und über den Dächern von London – dort hat David sein zweites Zuhause gefunden. Hier oben kann er den Schatten der Vergangenheit entfliehen. Bis er eines Tages auf ein Mädchen trifft, das alles auf den Kopf stellt, woran er bisher geglaubt hat. Ihr Name ist Heaven. Sie ist wunderschön. Und sie behauptet, kein Herz mehr zu haben. Ehe David begreifen kann, worauf er sich einlässt, sind sie gemeinsam auf der Flucht. Und sie werden nur überleben, wenn sie Heavens Geheimnis lüften. Christoph Marzi erzählt mitreißend – Urban Fantasy vom Feinsten! (Quelle: Arena)

Die Idee fand ich von Anfang an richtig gut, aber dann hat mich dieses Buch leider total enttäuscht…
Wenn ihr mehr wissen wollt, habe ich euch hier meine Rezi verlinkt 😉

Worüber könntet ihr euch diese Woche so richtig ausmeckern?
Advertisements

Ich freue mich über jeden Kommentar ;)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s