Dark Wonderland – Herzbube

Rezension zu „Dark Wonderland – Herzbube“

von A.G. Howard

Dark Wonderland - Herzbube von AG Howard

Verlag: cbt

Erscheinungsdatum:  23. November 2015

Seitenzahl:  480 Seiten

ISBN:  978-3570163740

Preis:  17,99 €

Cover

Das Cover des ersten Bandes hat mir ehrlich gesagt besser gefallen, doch auch dieses hat einen Wow-Effekt. Es stellt wahrscheinlich Morpheus dar, wobei außenrum noch immer der Wunderland – Stil eingehalten wird. Das Cover ist total schön!

Inhalt

Jeb erinnert sich nicht an die Reise ins Wunderland und ist sicher und wohlbehalten zurück zu Hause. Auch Alyssa hat Wunderland fürs Erste den Rücken gekehrt und macht Pläne mit  Jeb, um gemeinsam nach London zu gehen, wo sie ihr Leben der Kunst widmen können. Doch alles kommt anders, als Morpheus sie wieder aufsucht. Der gut aussehende Bewohner des Wunderlands bringt nicht nur Alyssas Gefühle in Aufruhr und macht ihr das Leben schwer, sondern bringt auch noch schreckliche Nachrichten. Wunderland ist in Gefahr, denn die rote Königin ist nun auf freiem Fuß. Alyssa steckt in der Zwickmühle: Ihr Leben verläuft seit sie zurück in ihrer Welt ist normal, sie möchte es nicht aufgeben und sich in eine wilde Rettungsmission stürzen, die sie wahrscheinlich nicht überleben würde, doch andererseits sieht sie Wunderland inzwischen auch als Heim an und hat auch seine verrückten Bewohner ins Herz geschlossen! Als Alyssa nun auch in ihrer Welt Veränderungen bemerkt und die verschiedesten, furchteinflößenden Kreatuen des Reiches hinter dem Spiegel auftauchen, muss sie etwas unternehmen, selbst, wenn es sie ihren Kopf kostet!
Intrigen und Machtspiele, wer wird diese Runde für sich entscheiden?

Meine Meinung

Gleich zu Beginn wurde ich wieder in diese wunderbare Geschichte gezogen, als hätte ich nie zu lesen aufgehört. Zuerst erfährt man etwas über Alyssas Leben, in welchem Jeb, dem sie noch immer nichts von ihrem gemeinsamen Abenteuer erzählt hat, eine große Rolle spielt. Ein Jahr ist vergangen, seit die beiden zurückgekehrt sind, doch der scheinbare Frieden war von nur allzu kurzer Dauer. Der Anfang war ein wenig schleppend, bis erst einmal etwas passiert ist, aber ab diesem Zeitpunkt wurde die Geschichte immer besser und spannender! Dank dem wunderbaren Schreibstil von A.G. Howard konnte ich mich gut in die Geschichte einfühlen und alles aus Al’s Perspektive miterleben und auch mitfühlen. Die Charaktere sind vielfältig beschrieben und in diesem Band hat man auch neue Facetten kennengelernt, z.B. von Morpheus, der auch ganz lieb sein kann (auch wenn er das niemals zugeben würde 😀 ). In diesem Buch gab es dazu auch nicht nur einen Höhepunkt, sondern drum herum noch viele andere, die mich vor Spannung auf das Finale das Buch nicht mehr aus der Hand haben legen lassen 😉
Kurz vor Schluss kam es noch zu einer Wendung, mit der ich niemals gerechnet hätte, allein schon deshalb hat es sich gelohnt, das Buch zu lesen! Ich musste da erst mal innehalten und darüber nachdenken, danach bin ich aufgesprungen und bin wie eine verrückte im Zimmer umhergesprungen (OMG, ihr werdet nicht glauben was passiert ist!!!)
Der Schluss war noch mal richtig gelungen und mit einem riesigen Cliffhänger unglaublich gemein! Da wollte ich sofort weiterlesen, doch dafür muss ich noch ein wenig warten… 😦

Charaktere

Alyssa: Alyssa steht zwischen zwei Stühlen und nachdem diese Probleme mit dem Wunderland aufgetaucht sind, wird ihr Leben immer schlimmer. Wird sie ins Land hinter dem Spiegel einmarschieren und der Gefahr trotzen, wird sie tatenlos herumsitzen, oder wird sie bei dem Versuch beide Welten zu retten sogar ihren Kopf verlieren?

Jeb: Auf seine Kunst fixiert, bemerkt er gar nicht, dass er Alyssa vernachlässigt. Jedoch hat er tatsächlich Erfolg mit seinen Kunstwerken, die vom Wunderland inspiriert sind. Doch auch wenn sein Gedächtnis teilweise gelöscht ist, wird er um Alyssa kämpfen und mit ihr siegen (oder untergehen)!

Morpheus: In Herbube wird gezeigt, dass wir Morpheus im ersten Band gar nicht richtig kennengelernt haben und auch Al nicht. Langsam beginnt seine Maske zu bröckeln und der wahre Morpheus kommt darunter zum Vorschein. Kann er damit Alyssas Gunst für sich gewinnen?

Fazit

Ich habe dieses Buch mit einem lachenden und einem weinenden Auge beendet, denn einerseits ist es grandios, aber andererseits muss ich jetzt so lange auf die Fortsetzung warten! Herzbube ist auf jeden Fall eine wunderbare Fortsetzung, die seinem Vorgänger mehr als gerecht wird. Eine absolute Kaufempfehlung ❤ mit unerwarteten Wendungen und einem spannenden Handlungsstrang!

Vielen Dank, lieber cbt – Verlag, für dieses wundervolle Rezensionsexemplar!

Advertisements

9 Gedanken zu “Dark Wonderland – Herzbube

  1. Huhu, eine wirklich schöne und differenzierte Rezension.
    Als der erste Teil rauskam, sprach der mich gar nicht so an, weil ich auch das Cover nicht so ganz schön fand. Irgendwie hab ich unbewusst einen Bogen um das Buch gemacht.
    Doch komischerweise war das bei Band 2 ganz anders, das ist mir sofort ins Auge gestochen und ich hab mich wie du auch sofort ins Cover verliebt. Also hab ich mir auch Band 1 mal näher angeschauen und schwupps… schon wieder ein neues Buch auf meiner Wunschliste 😀
    Bin schon gespannt auf die Reihe

    Alles Liebe, Nelly

    Gefällt 1 Person

    • Hi Nelly,

      Tut mir sooo leid, dass ich erst jetzt antworte! Ich habe ein paar kleine große Probleme mit meinem Laptop (Ich bin ja der Meinung, der mag mich nicht :D)
      Danke ❤
      Die Bücher sind wirklich ganz toll. Ich hoffe sehr, dass sie dir gefallen und würde mich freuen, wenn du mir dann schreiben würdest, wie dir das Buch gefallen hat 😉

      Liebe Grüße
      Clary

      Gefällt mir

    • Hey Mary 😊

      Also ich bin ja generell eher der Jeb – Fan, aber leider konnte ich hier nicht verhindern, dass Morpheus mir auch ans Herz wächst…. 💙💙💙
      Ich meine die Szene, nachdem Alyssa draußen lernt. Da bin ich echt durchgedreht 😍
      Ich schaue mir auch gerne mal deine Rezi an.

      Liebe Grüße
      Clary

      Gefällt 1 Person

      • … und er ihr den Antrag macht? Das hat mich ehrlich gesagt, trotz der Romantik, gestört… passiert nämlich in gefühlt allen amerikanischen Jugendbüchern!

        Hmmm, mir ist Jeb eher suspekt, weil er so wenig Zeit für Allyssa hat und Morpheus ihr meiner Meinung nach geben kann, was sie braucht 😀

        LG, Mary ❤

        Gefällt mir

      • Das wollte ich jetzt zwar nicht spoilern, aber ja 😂
        Also ich habe bis jetzt so gut wie noch nie ein Buch gelesen, wo der Protagonistin ein Heiratsantrag gemacht wird. Im zweiten Band fand ich Jeb auch nicht sooo toll, aber ich habe mich im ersten in ihn verliebt 💙
        Wegen dem zweiten Band habe ich auch angefangen Morpheus zu mögen 💕
        Aber Jeb hat mehr Muskeln (da bin ich immer ein bisschen hin und hergerissen) 😇

        Gefällt 1 Person

    • Ja, da hast du auch recht…
      Manno, du hast mich verwirrt und dazu gebracht mir das noch einmal zu überlegen! Dann werde ich wohl erst den dritten Band lesen müssen, um entscheiden zu können, wen ich bevorzuge (Bis dahin bleibt es Jeb. Er fährt Motorrad 😍).
      Ich finde solche Diskussionen immer toll. (Ich finde schon was, womit ich dich auch noch verwirre 😈)
      Liebe Grüße
      Clary

      Gefällt 1 Person

      • Nein, nein. Ich bin überzeugter Morpheusfan und er KANN FLIEGEN! Ist doch viel attraktiver als Motorrad fahren 😀

        Außerdem hat er „Stimmungssteine“ und kann Alyssa Chaos pur bieten

        LG, Mary ❤

        Gefällt 1 Person

Ich freue mich über jeden Kommentar ;)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s