Gewinnspielauslosung

Hey ihr Lieben 🙂

Es ist zwar schon eine ganze Weile her, aber ich habe nun endlich die Gewinner der Blogtour zu „Die längste Nacht“ von Isabel Abedi erfahren. Und tatsächlich haben wir auch hier auf meinem Blog eine Gewinnerin. Und ihr Name ist….

***********Trommelwirbel*************

CHAOSKINGDOM!!!

Herzlichen Glückwunsch! Du hast ein signiertes Exemplar des Buches gewonnen! Bitte schick mir deine Adresse an bucherportalezwischendenwelten@t-online.de, sodass das Buch sich auf den Weg zu dir machen kann 🙂

An alle anderen: Nich traurig sein, vielleicht klappt es ja nächstes Mal 😉

Advertisements

Must-Haves 2016

Hallo ihr Lieben 🙂

Ich habe mir überlegt, was ich heute schreiben könnte und heraus kamen….   Trommelwirbel …. meine Must- Haves, die dieses Jahr erscheinen! Vielleicht ist ja auch für euch etwas dabei ❤
Damit hier niemand gespoilert wird, werde ich für alle Bücher den Klappentext des ersten Bandes verwenden.


Black Blade – Das dunkle Herz der Magie

Black Blade - Das dunkle Herz der Magie von Jennifer EstepDie 17-jährige Lila Merriweather verfügt über außergewöhnliche Talente. Sobald sie einem Menschen in die Augen blickt, kann sie in dessen Seele lesen. Zudem beherrscht die Waise sogenannte Übertragungsmagie – jede auf sie gerichtete Magie macht sie stärker. Doch Lila hält ihre magischen Fähigkeiten geheim, denn sie hat einen nicht ganz ungefährlichen Nebenjob: Sie ist eine begnadete Auftragsdiebin. Das Leben der freiheitsliebenden jungen Frau gerät allerdings aus den Fugen, als sie eines Tages den Sohn eines mächtigen magischen Familienclans vor einem Anschlag rettet und prompt als dessen neue Leibwächterin engagiert wird. Plötzlich muss sich Lila in der magischen Schickeria der Stadt zurechtfinden, wo Geheimnisse und Gefahren an jeder Ecke auf sie warten – ebenso wie ihre große Liebe.


Tausend Nächte aus Sand und Feuer

Tausend Nächte aus Sand und Feuer von Emily Kate JohnstonLo-Melkhinn hat schon dreihundert Mädchen auf dem Gewissen, bevor er in ihr Dorf kommt, um sich eine neue Braut zu suchen.
Als sie die Staubwolke am Horizont sieht, weiß sie, dass er das hübscheste Mädchen im Dorf mitnehmen wird: ihre Schwester. Aber das wird sie nicht zulassen. Stattdessen kehrt sie selbst mit dem geheimnisvollen Wüstenherrscher in seinen Palast zurück. Der Tod scheint ihr sicher, doch am nächsten Morgen ist sie immer noch am Leben. Von nun an erzählt sie Lo-Melkhinn jede Nacht eine neue Geschichte und jeden Morgen erwacht sie mit einem magischen Funken in sich, der von Tag zu Tag mächtiger wird …


Lady Midnight – Die dunklen Mächte

Lady Midnight von Cassandra ClareNiemals wird sie den Tag vergessen, an dem ihre Eltern starben. Die 17-jährige Emma Carstairs war noch ein Kind, als sie damals ermordet wurden, und es herrschte Krieg. Die Wesen der Unterwelt kämpften bis aufs Blut gegeneinander, und die Schattenjäger, die Erzfeinde der Dämonen, wurden fast völlig ausgelöscht. Aber Emma glaubt bis heute nicht, dass ihre Eltern Opfer dieses dunklen Krieges wurden, sondern dass sie aus einem anderen rätselhaften Grund sterben mussten. Inzwischen sind fünf Jahre vergangen, und Emma hat Zuflucht im Institut der Schattenjäger in Los Angeles gefunden. Eine mysteriöse Mordserie sorgt für große Unruhe in der Unterwelt. Immer wieder werden Leichen gefunden, übersät mit alten Schriftzeichen, ähnliche Zeichen wie sie auch auf den Körpern von Emmas Eltern entdeckt worden waren. Emma muss dieser Spur nachgehen, selbst wenn sie dafür ihren engsten Vertrauten und Seelenverwandten Julian Blackthorn in große Gefahr bringt …


Die Auslese – Nichts ist, wie es scheint

Die Auslese - Nichts ist, wie es scheint von Joelle CharbonneauSie wurden auserwählt, um zu führen – oder zu sterben
Nach den verheerenden Fehlern der Vergangenheit war sich die Gesellschaft einig, dass nur noch die Besten politische Macht ausüben dürfen. Von nun an sollten die Psychologen darüber urteilen, in wessen Händen die Zukunft des Landes liegen sollte. So entstand die Auslese.
Cia ist sechzehn und damit eine der Jüngsten, die zu den Prüfungen antreten, die darüber entscheiden, ob man für ein Amt geeignet ist. Zunächst ist sie von Stolz erfüllt – bis die erste Kandidatin stirbt! Jetzt breitet sich Angst aus, und Cia erkennt: Nur die Besten überleben …


These Broken Stars – Lilac und Traver

These Broken Stars - Lilac und Traver von Megan Spooner Es ist nur eine flüchtige Begegnung, doch dieser Moment auf dem größten und luxuriösesten Raumschiff, das die Menschheit je gesehen hat, wird ihr Leben für immer verändern. Lilac ist das reichste Mädchen des Universums, Tarver ein gefeierter Kriegsheld aus einfachen Verhältnissen. Nichts könnte die Kluft zwischen ihnen überbrücken – außer dem Schiffbruch der angeblich so sicheren Icarus. Als das Unfassbare geschieht, müssen Lilac und Tarver auf einem fremden Planeten ums Überleben ringen. Zu zweit gegen die Unendlichkeit des Alls


Die Farben des Blutes – Gläsernes Schwert

Die Farben des Blutes - Gläsernes Schwert von Victoria AveyardRot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz …


Elias und Laia – Eine Fackel im Dunkel der Nacht
Elias und Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht von Sabaa TahirWie überlebt man in einer Welt, in der Männer mit silbernen Masken jeden Tag den Tod bringen können? Wie kann man sich selbst treu bleiben, wenn die Herrschenden des Imperiums alles dafür tun, voller Grausamkeit ein ganzes Volk zu unterjochen? Elias und Laia stehen auf unterschiedlichen Seiten. Und doch sind ihre Wege schicksalhaft miteinander verknüpft.
Während Elias in der berühmten Militärakademie von Schwarzkliff dazu ausgebildet wird, als Elite-Krieger die silberne Maske der Macht voller Stolz und ohne Erbarmen zu tragen, muss Laia täglich die Willkür der Herrschenden fürchten. Als ihre Familie ermordet wird und ihrem Bruder die Hinrichtung droht, schließt sie sich dem Widerstand an. Als Sklavin getarnt, dringt sie in das Innerste von Schwarzkliff vor. Dort trifft sie auf Elias, den jungen Krieger, der eigentlich ihr Feind sein müsste …

Sooo, ich hoffe ihr seid vielleicht auch auf das ein oder andere Buch gestoßen und wünsche euch einen schönen Feiertag! :*

LG, Clary

Blogtour Gewinnspiel

Hey ihr Lieben 🙂
Im Rahmern der Blogtour zu „Die längste Nacht“ von Isabel Abedi, verlost der Arena-Verlag 3 Exemplare diesen Titels. Mir selber hat dieses Buch gut gefallen und ich hoffe, dass es euch ebenfalls gefallen wird. Wenn ihr auch auf den anderen Blogs bei dem Gewinnspiel teilnehmt, habt ihr höhere Chancen 😉

Die längste Nacht von Isabel AbediEs sind nur ein paar Sätze in einem noch unveröffentlichten Manuskript, das Vita im Arbeitszimmer ihres Vaters findet – aber etwas an ihnen verzaubert und verstört die Siebzehnjährige gleichzeitig. Wenig später bricht sie mit ihren Freunden zu einer Fahrt quer durch Europa auf und stößt in Italien durch Zufall auf den Schauplatz des Manuskripts: Viagello, ein malerisches kleines Dorf. Der Ort strahlt für Vita eine merkwürdige Anziehungskraft aus, die noch stärker wird, als ihr der Seiltänzer Luca buchstäblich vor die Füße fällt. Auf den ersten Blick ist Luca für Vita etwas Besonderes, doch etwas an ihm und seiner Familie kann sie nicht fassen. Noch ahnt sie nicht, dass er sie auf eine Reise tief in ihre Erinnerungen führen wird, an deren Ende etwas steht, was einst in Viagello geschah – in jener längsten Nacht.

Teilnahmebedingungen:
1. Seid/Werdet Follower meines Blogs oder gebt meiner Seite auf Facebook ein Like (wenn ihr mir bei beiden folgt, springt ihr 2x in den Lostopf 😉 )
2. Schreibt einfach in das Kommentarfeld, was euer liebstes Reiseziel ist, und schon seid ihr im Lostopf 🙂

Kleingedrucktes:
Du bist mindestens 18 Jahre alt oder hast die Einverständnis deiner Eltern
Zeitraum ist der 29. März 2016 bis 06. Mai 2016 um 23:59
Eine Auszahlung des Gewinns ist nicht möglich
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Blogtour zu „Die längste Nacht“ von Isabel Abedi

Hey ihr Lieben 🙂

Ich bin wieder da, und das gleich mit einer Blogtour zu einem Buch von einer meiner liebsten deutschen Autorinnen!

Die längste Nacht von Isabel Abedi

Es sind nur ein paar Sätze in einem noch unveröffentlichten Manuskript, das Vita im Arbeitszimmer ihres Vaters findet – aber etwas an ihnen verzaubert und verstört die Siebzehnjährige gleichzeitig. Wenig später bricht sie mit ihren Freunden zu einer Fahrt quer durch Europa auf und stößt in Italien durch Zufall auf den Schauplatz des Manuskripts: Viagello, ein malerisches kleines Dorf. Der Ort strahlt für Vita eine merkwürdige Anziehungskraft aus, die noch stärker wird, als ihr der Seiltänzer Luca buchstäblich vor die Füße fällt. Auf den ersten Blick ist Luca für Vita etwas besonderes, doch etwas an ihm und seiner Familie kann sie nicht fassen. Noch ahnt sie nicht, dass er sie auf eine Reise tief in ihre Erinnerungen führen wird, an deren Ende etwas steht, was einst in Viagello geschah – in jener längsten Nacht…

Europa Karte Die längste Nacht Reiseroute

Von Italien nach Frankreich, Barcelona, Gibraltar, Lissabon, Santiago de Compostela, die westliche Küste Frankreichs, Brüssel, Amsterdam und zum Schluss zurück nach Hamburg, so soll die Reise von Vita und ihren besten Freunden Danilo und Trixie. Weil diese Reise nach dem Abi in diesem Buch eine entscheidende Rolle spielt und ich auch nach dem Abi reisen möchte, ist mein Blogtour-Beitrag heute über das Reisen 😉

Viele Schüler würden gerne ein Auslandsjahr machen, aber wenn das nicht klappt, können sie ja auch noch reisen, die Welt sehen, bevor sie zu studieren beginnen. So ist es zumindest bei mir. Doch in Europa würde es mich nicht so lange halten, ich würde wohl eher eine halbe Weltreise machen. Europa, Australien und die USA.
In Europa wären meine ersten Anhaltspunkte in Wales am Cadair Idris (das ist ein Berg, alle die Cassandra Clare Fans sind, wissen wovon ich rede 😀 ), in den schottischen Highlands (ja, ich gucke zu viele Serien 😉 ) und vielleicht nach London, um die Harry Potter Studios zu besuchen. Außerdem würde ich liebend gerne an einem Maskenball in Venedig teilhaben ❤
Danach möchte ich nach Australien, wo ich Sydney sehen will. Außerdem kann man in Australien nach Opalen graben. Ich bin mir sicher, dass mir das Spaß machen würde!
Danach soll es weiter nach Rio in Brasilien, eigentlich pünktlich zum Karneval, aber zu diesem Zeitpunkt möchte ich viel lieber in New Orleans sein. Das ist die Stadt, die ich in meinem Leben am dringensten besuchen möchte (bestenfalls an Mardi Gras –> Karneval). Ich weiß nicht einmal, warum ich da so gerne hin will, aber diese Stadt hat ihre ganz eigene Magie, die mich zu sich zieht, auch wenn ich noch nie dort war.
Wenn ich dann schon mal in den USA bin, muss ich unbedingt Pop Tarts probieren (wenn ihr nicht wisst, was das ist, googelt das mal). Ich habe schon in so vielen Büchern davon gelesen, dass ich diese Süßigkeiten auch kosten muss 😀
West Virginia würde ich auch gerne sehen (Hallo Obsidian-Fans da draußen :*), bzw auch Virginia im Allgemeinen (da liegt schließlich „Mystic Falls“ 😉 ). New York und Long Island danach, daraufhin Miami, Los Angeles und was mir sonst noch so einfällt. Möglicherweise suche ich auch nach Area 51 😀 . Aber Alaska ist auch noch wichtig!
Als letztes soll es dann nach Kanada gehen, wo ich nach Toronto, Quebec, Montreal und Aurora gehen würde.
Wie gut, dass ich auch Französisch in der Schule lerne 😀

Ich weiß, dass diese „Route“ nicht an allen Stellen sinnvoll verläuft, aber das sind alle Städte/Länder, die mir gerade eingefallen sind. Leider werde ich nur doch nicht reisen können, weil das alles super teuer ist, aber vielleicht schaffe ich es ja, wenn ich es wie Vita mache und jetzt schon zu sparen beginne.
Wer von euch würde denn auch gerne mal reisen? Und wohin? Habe ich eine Stadt ausgelassen, die ich unbedingt mal sehen sollte? Schreibt es mir doch in die Kommentare 😉
PS: Morgen kommt die Rezi zu dem Buch!

Liebe Grüße,
Eure Clary ❤

Interview mit Anna Katmore :O <3

Angel: Liebe Anna, vielen Dank, dass ich dich interviewen darf. Ich freue mich schon sehr auf deine Antworten und meinen Lesern geht es bstimmt nicht anders 😉 (PS: Du bist pink, weil das deine Lieblingsfarbe ist 😀 )
Also zur ersten Frage: Wie bist du zum Schreiben gekommen?
Anna: Seit ich in der ersten Klasse das ABC gelernt hab, wollte ich Schriftstellerin werden, und das obwohl ich nicht einmal wusste, was man da genau macht. Allerdings habe ich das Lesen gehasst. Hm, kommt mir jetzt im Nachhinein irgendwie seltsam vor. Ich hab später in der Schule immer gern Aufsätze geschrieben, besonders in Englisch. Und zwei Jahre lang hab ich sogar ein Fantasietagebuch geführt, in dem ich die tollsten Geschichten über mich selbst erfunden hab. Das bekam außer meiner besten Freundin allerdings niemand zu lesen. Mein erstes richtiges Buch hab ich mit 19 begonnen zu schreiben. Ich hatte gerade alle Bücher von Lisa Jane Smith (Vampire Diaries und vieles mehr) ausgelesen und wollte nun gern meine eigene romantische Vampirgeschichte schreiben. Das hab ich auch gemacht, nur veröffentlicht wurde sie nie. Damals war mein Schreibstil noch nicht gut genug und ich musste über die nächsten 10 Jahre erst mal alles übers Schreiben lernen und viel, viel üben. Aber mit meinem nächsten Buch, Summer of my Secret Angel (Märchensommer), hat es dann auch mit der Veröffentlichung geklappt. Und den Rest kennt ihr ja. 😉
Hook: Jaja, ein Fantasiebuch also…. Was soll ich dazu bitte sagen?
Angel: Hook, sei nicht gemein! Also ich finde es ja schön, dass sie schon früh so fantasievoll war!

Angel: Wie bist du auf die Idee zu dem Buch gekommen?
Anna: Mein Sohn hatte von Geburt an Epilepsie. Als er noch sehr klein war, war ich oft tagelang mit ihm im Krankenhaus, da war er immer an Elektroden angeschlossen und durfte nicht aus dem Bett. Eines Nachmittags habe ich aus dem Spielzimmer Peter Pan auf Video für ihn geholt und bin während des Films eingeschlafen. Mit den ganzen Hintergrundgeräuschen habe ich dann von Hook geträumt. Das war sozusagen seine Geburtsstunde. Als ich wach wurde und den Film zurückgebracht hab, habe ich mir Papier und einen Stift mit zurück ins Krankenzimmer genommen und eine Szene mitten aus dem Buch aufgeschrieben. Die ist zu Hause allerdings erst mal für die nächsten paar Jahre in einer Schreibtischlade verschwunden. Zwar habe ich immer wieder daran gedacht, doch erst als die Zeit wirklich reif war, habe ich mich hingesetzt und die Romanze um Angel und Hook in ein Buch gepackt.
Angel: Oh nein! Das mit deinem Sohn tut mir ja so leid!

Angel: Mit welchem Charakter identifizierst du dich am ehesten?
Anna: Ganz klar, mit Angel. Meine Heldinnen bekommen immer das meiste von mir ab, obwohl uns doch noch sehr viel unterscheidet.

Angel: Bist du Team Peter oder Team Hook?
Anna: Mein Gott, was für eine Frage! Team Hook natürlich!!! Denkst du wirklich, ich würde so einen Traumburschen und Mädchenschwarm zum Leben erwecken und dann zur anderen Seite überlaufen? 😉
Angel: Nope, ich wollte nur Bestätigung 🙂
Hook: Also bitte Angel! Niemand könnte Pan mir vorziehen! Ich bin einfach heiβ blickt schelmisch zu Pan
Pan: spielerisch Das verletzt mich jetzt tief… Anna, warum nur? 

Angel: Warst du schon immer ein Fan der Peter Pan – Thematik?
Ich liebe alles was mit Disney zu tun hat, besonders die Zeichentrickfilme aus den 1980ern und 90ern. Die waren noch so schön gezeichnet und wunderbar erzählt. Klar, dass da auch Peter Pan zu meinen Lieblingen gehörte. Allerdings muss ich zugeben, dass mich das Buch von Michael James Barry nie fesseln konnte. Die Thematik, die hinter Nimmerland steckt, ist wohl nicht nur mein Traum. Wer möchte denn nicht für immer jung bleiben oder ewig leben? Ich würde es mit dem romantisch verklärten Traum der Vampir-Thematik vergleichen. Da geht es ja im Prinzip um dasselbe und der Gedanke hat schon viele Mädchen verzaubert.
Pan: Na seht ihr?! Ich bin nicht der Einzige, der nicht erwachsen werden will!!! Und ich bin romantisch… herausfordend zu Hook blickend
Hook: Das hat sie nicht gesagt!

Angel: Träumst du manchmal von den Büchern, die du liest?
Anna: Nur gar selten. Leider…
Hook: Leider trifft es gut. Träume von mir sind sicher fantastisch!
Angel: Jaa, das sind sie…. ähm… ich meinte… Ach jetzt schau nicht so eingebildet!

Angel: Wie viele Bücher hast du zu Hause?
Anna: Ich weiß nicht. Wohl ein paar Hundert. Allerdings mittlerweile viele davon auf meinem Kindle. Ich hab nur ganz wenige bei mir im Regal stehen, weil ich den Platz leider für etwas anderes brauche, aber Bücher wegschmeißen kommt bei mir nicht in Frage. Die sind alle auf dem Dachboden.

Angel: Wie viele Bücher liest du durchschnittlich in der Woche?
Anna: Null bis null Komma eins.
Das liegt daran, dass ich neben dem Schreiben nur ganz selten Zeit zum Lesen habe. Früher habe ich ein Buch in 2 Tagen ausgelesen und musste sofort das nächste anfangen. Heute ist das nicht mehr so. Ich bin bei meiner Bücherwahl extrem ausgestochen. Seit ich selbst schreibe, hat sich mein Anspruch an Bücher immens gehoben. Von 10 Büchern, die ich anfange, lege ich leider 9 schon nach dem ersten oder zweiten Kapitel wieder weg, weil es einfach qualitativ nicht das ist, was ich mir erwarte.
Hook: Ok, das ist traurig…
Angel: Ich kann dich da gut verstehen.

Angel: Gibt es etwas, was du noch gerne mit deinen Lesern teilen würdest?
Anna: Ja, eine kleine aber nicht unwichtige Anregung, falls ihr doch mal zu HEZRKLOPFEN IN NIMMERLAND greift. Geht vorher schon auf meine Webseite. Da findet ihr die Playlist zum Buch. http://annakatmore.com/to-neverland/ Die sollte wie ein Soundtrack nebenherlaufen. Ich verspreche euch, das macht den Lesegenuss um sooooo viel besser! J
Angel: Klein? Da sind ein paar echt tolle Songs dabei!

Angel: Danke, dass du da warst, aber leider ist dieses Interview nun zu Ende und damit auch die Themenwoche. Das Gewinnspiel läuft aber noch bis zum 1. April, also schnell noch mitmachen 😉